preload preload

Inhalte des Plans

Der Verkehrsentwicklungsplan (VEP) ist die Grundlage für die strategische Verkehrsplanung in Erlangen bis zum Jahr 2030. Seine Aufgabe ist es, das Verkehrssystem als Ganzes unter einem gemeinsamen Dach weiter zu entwickeln. Dafür bündelt er bestehende Planungen und hinterfragt sie kritisch und im Licht neuer Erkenntnisse aus Prognosen, planerischen Aktivitäten und Diskussionen mit zahlreichen Akteuren sowie der Öffentlichkeit.

Ein Verkehrsentwicklungsplan benennt die wesentlichen Grundsätze für die Planung der einzelnen Verkehrsarten in Form von Zielen, Strategien und Maßnahmen. Der Plan gibt zudem die Weichenstellung für übergreifende Themen vor, wie beispielsweise für Verkehrssicherheit oder die Organisation des Verkehrs im Raum. Details werden dabei in der Regel in nachgelagerten Planungen konkretisiert. Diese werden im Idealfall aus dem VEP heraus oder aber - wie in Erlangen - auch gemeinsam entwickelt. So kann sichergestellt werden, dass alle Planungen in die gleiche Richtung wirken.

Der VEP richtet den Blick teilweise sehr weit in die Zukunft. Aus diesem Grund ist er kein starres Instrument, sondern flexibel, um neue Entwicklungen aufzunehmen und auf diese reagieren zu können.

Inhaltlicher Zusammenhang VEP
Inhaltlicher Zusammenhang VEP

Letzte Aktualisierung: 07.06.2017

 

Kontakt

Sie haben Fragen oder Anregungen zum VEP-Fortschreibungsprozess? Gerne können Sie uns kontaktieren!

Twitter @VEP_Erlangen