preload preload

Postkarten

Bürgerbeteiligungs-Postkarte
Bürgerbeteiligungs-Postkarte

Wer weder an Bürgerveranstaltungen teilnehmen, noch sich online beteiligen konnte oder wollte, erhielt in der ersten Phase des Beteiligungsverfahrens vom 6. Mai bis 3. Juni 2014 zusätzlich die Möglichkeit, durch vorstrukturierte Postkarten der Verwaltung mitzuteilen, wo sie „bei Bussen und Bahnen ran muss“. Die Rücksendung der Postkarten an das Amt für Stadtentwicklung und Stadtplanung war kostenlos möglich!

Die Karten hatten eine zweifache Aufgabe zu erfüllen. Zum einen sollten sie einen zusätzlichen Kanal für die Rückmeldung bereitstellen. Zum anderen dienten sie auch als Werbeträger und sollten auf das Beteiligungsverfahren aufmerksam machen. Insgesamt 4.000 Postkarten wurden dafür an zentralen Stellen in der Stadt, z.B. im Rathaus, in der Stadtbibliothek oder im Kundenbüro der ESTW, ausgelegt.

Innerhalb der Beteiligungsfrist gingen 30 Postkarten mit Hinweisen bei der Verwaltung ein.

Die auf diesem Wege eingegangenen Anregungen verschwanden nicht in der Postmappe, sondern wurden in die Online-Plattform eingespielt. Der Umgang mit diesen Anregungen wird so offen dokumentiert, wie dies bei alle anderen eingegangenen Hinweisen der Fall ist. 

Letzte Aktualisierung: 02.10.2017

 

Kalender

Keine Einträge gefunden

Kontakt

Sie haben Fragen oder Anregungen zum VEP-Fortschreibungsprozess? Gerne können Sie uns kontaktieren!

Twitter @VEP_Erlangen