preload preload

Meilensteinprozess

Schritt für Schritt zum VEP: So hat es der Umwelt- und Verkehrsplanungssauschuss der Stadt Erlangen im Sommer 2011 beschlossen.

Durch die Einteilung des Planungsprozesses in mehrere Meilensteine wird ein strukturiertes Vorgehen ermöglicht. Die einzelnen Meilensteine bauen aufeinander auf und sind teilweise zeitlich wie inhaltlich auch eng miteinander verzahnt.

Meilensteinprozess

A) und B) Standardisierte Bewertung

Die ersten beiden Meilensteine A) und B) beinhalteten Untersuchungen zur Stadt-Umland-Bahn (StUB) sowie zum Regionaloptimierten Busnetz (RoB). Diese sind abgeschlossen. Die Ergebnisse der Untersuchungen finden Sie in unserem Wissensspeicher.

C) Das Verkehrsmodell: Zahlen und Fakten für heute und morgen

Meilenstein C) widmete sich der Erstellung eines Verkehrsmodells. Verkehrsmodelle sind in der Verkehrsplanung unverzichtbare Instrumente, um Verkehrsaufkommen und Verkehrsfluss darzustellen. Sie können sowohl zur Abbildung der Situation heute wie auch für die Simulation zukünftiger Verkehre verwendet werden.

Mit Hilfe des Modells kann beispielsweise ermittelt werden, wie sich die Nachfrage bei den einzelnen Verkehrsträgern entwickelt hat und ob das Verkehrsangebot mit Blick auf die Standorte, die von der Bevölkerung Erlangens ebenso wie von Pendlern angefahren werden, richtig erschlossen ist.

Neben der Abbildung des Ist-Zustandes (dem so genannten Analysefall) beinhaltet das Erlanger Modell auch einen Prognosebezugsfall. Dieser stellt dar, wie sich der Verkehr absehbar im Jahr 2030 entwickeln wird, wenn keine weiteren bzw. neuen Maßnahmen ergriffen und umgesetzt werden. Dieser Fall kann später als Referenz genutzt werden, um die Wirksamkeit von Maßnahmen, die im Verkehrsentwicklungsplan festgelegt werden, zu überprüfen.

Die Arbeiten am Verkehrsmodell werden noch im Laufe des Jahres 2013 abgeschlossen werden. Über die wichtigsten Ergebnisse werden wir Sie auf dieser Seite informieren.

D) ÖPNV-Konzept: Busse und Bahnen in Stadt und Region

Aktuell laufen die Arbeiten am Meilenstein D). Dieser beinhaltet die Erstellung eines ÖPNV-Konzepts. Das Konzept beschäftigt sich ganz grundlegend mit der Frage, wie der öffentliche Binnen- und Regionalverkehr besser miteinander vernetzt werden kann. Dies geschieht in enger Abstimmung mit den umliegenden Landkreisen.

Systemvergleich Straßenbahn - Bus

Im Rahmen der Bearbeitung des Meilensteins D) wurde ein Systemvergleich zwischen Straßenbahn und Bussystemen erstellt, der die Diskussion in Erlangen um den Bau der StUB oder der Umsetzung eines regionaloptimierten Busnetzes mit einem "Blick über den Tellerrand" um eine neue Perspektive erweitern soll. Die Ergebnisse stehen als Kurz- und Langfassung zum Download zur Verfügung.

E) Der Nahverkehrsplan: Instrument für die ÖPNV-Gestaltung

Der Nahverkehrsplan ist ein bindendes Instrument, in dem festgelegt wird, welche Leistungen und Qualitäten der ÖPNV in Erlangen aufweisen muss. Darüber hinaus beinhaltet er weitere Vorgaben, beispielsweise zur Verbesserung der Barrierefreiheit oder auch zur Verknüpfung des öffentlichen Verkehrs mit dem Fahrrad- und Fußverkehr. Der derzeitige Nahverkehrsplan für Erlangen wird im Rahmen des Meilensteins E) fortgeschrieben. Die Fortschreibung soll 2014 beginnen.

F) Der Verkehrsentwicklungsplan

Im letzten Schritt, dem Meilenstein F), erfolgt schließlich die Fortschreibung des Verkehrsentwicklungsplans für alle Verkehrsarten. Dies soll bei Meilenstein F) in einem transparenten Prozess geschehen. All diejenigen, die ein Interesse daran haben, sich in die Planung einzubringen, werden auch hier die Gelegenheit erhalten, dies auch aktiv zu tun. Dafür werden die Grundlagen bereits im Jahr 2014 gelegt: Mit der Einleitung eines Beteiligungsverfahrens, welches zunächst die Erstellung des ÖPNV-Konzepts und später auch die Planungen für die anderen Verkehrsträger intensiv und offen begleiten soll.

Die Fertigstellung des Verkehrsentwicklungsplans soll im Jahr 2016 erfolgen.

Letzte Aktualisierung: 07.06.2017

 

Kontakt

Sie haben Fragen oder Anregungen zum VEP-Fortschreibungsprozess? Gerne können Sie uns kontaktieren!

Twitter @VEP_Erlangen